Franz Bangert

Ausbildung - Elektroniker/-in für Maschinen und Antriebstechnik

Suchen Sie einen Praktikums oder einen Ausbildungsplatz als Elektroniker/-in für Maschinen und Antriebstechnik oder als Mechatroniker/-in für 1. August 2018 ?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung an folgende Adresse :

Fa. Franz Bangert
Zu Hd. Herrn Dipl. Ing. (FH) U. Bangert
Kamenzer Str. 6
68309 Mannheim ( Vogelstang )
Tel.: +49 621 708028

Ausbildung, Elektromotoren, Generatoren, Pumpen, Mannheim

 

Ihre Aufgaben :
Der Elektromotor gilt als umweltfreundlichste Kraftquelle in unserer Zeit. Selbst bei hoher Leistungsentfaltung arbeiten diese Kraftpakete geschmeidig und fast lautlos. Elektroniker/-in für Maschinen und Antriebstechnik sind für die Konstruktion, Anfertigung, Instandhaltung von elektrischen Maschinen, Motoren und Transformatoren verantwortlich. Sie bauen und reparieren Stromerzeugungsaggregate und elektrische Antriebe einschließlich deren Steuerung und Regelung. Die Arbeit in der Werkstatt wechselt regelmäßig mit Serviceeinsätzen bei Industriekunden oder Großkunden. Sie sind überall dort im Einsatz , wo Spezialanfertigungen gebraucht werden und Großserienerzeugnisse nicht zu verwenden sind.

Die Ausbildung :
Die gesamte Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre . Die Ausbildung erfolgt im Betrieb, in der Berufsschule und in den überbetrieblichen Ausbildungsstätten. Nach 18 Monaten erfolgt die Prüfung Teil 1 und nach 3 Jahren die Abschlußprüfung Teil 2 . Wer besonders gute Leistungen erbringt kann nach zwei zusätzlichen Jahren sich an die Meisterprüfung wagen. Weitere Wege eröffnen sich über ein Fachabitur mit anschließendem Studium an der Fachhochschule.

Ihre Schulbildung :
Ein Realschulabschluß bzw. das Abitur ist eine wesentliche Voraussetzung für einen Erfolg im Beruf. Darüber hinaus sind gute Rechen- kenntnisse, das schnelle begreifen von technischen Funktionen und Zusammenhängen von Vorteil. Körperliche Kondition, Hand und Fingergeschick sollten genauso zu Ihren Stärken zählen wie gute Umgangsformen, denn mit Ihrem Auftreten repräsentieren Sie sich und den Betrieb.

In der Lehre erlernen Sie :
Wartung von elektrischen Motoren, Generatoren und Transformatoren, sowie die wichtigsten Bearbeitungsmethoden verschiedenster Werkstoffe. Die Handhabung von Werkzeugen, Flaschenzügen, Scheibenabziehern stehen ebenso auf dem Programm wie Gewindeschneiden, Aufreisen, Ankörnen und Feilen. Außerdem arbeiten Sie an Dreh- und Bohrmaschinen. Sie wissen, wie man schweißt, hart oder weich lötet oder wie verschiedene Materialien durch Kleben, Nieten, Schrauben verbunden werden. Obendrein lernen Sie alles über den Aufbau und Abbau von Wicklungen an Elektromotoren, das Zuschneiden von Isolationsmaterial und das Einschleifen von Kohlebürsten. Ebenso das Herstellen und Bandagieren von Formspulen sowie die Wartung und Instandhaltung von Generatoren, Getrieben, Pumpen, Frequenzumrichter und Notstromaggregaten.